Seite wählen

Du kennst das!

Du klickst dich durch das ETF Angebot deines Broker oder deiner Direktbank. Die Abkürzungen der ETFs scheinen in einer fremden Sprache verfasst zu sein.

Bezeichnungen wie BNP PARIBAS EASY EQUITY LOW VOL US UCITS ETF – EUR DIS oder COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS LEVERAGED 2X DAILY TRN UCITS ETF – I USD ACC rauben dir den Verstand.

Ich werde den Abkürzungswahn in den Bezeichnungen für dich auflockern.

Du erhältst hier eine Übersicht aller gängigen Abkürzungen, die dir eine Auswahl der ETFs für dein Depot sehr erleichtert.

Da die Bezeichnungen keinen festen Gesetzen folgen, können die Bezeichnungsblöcke können auch entfallen oder in verschiedenen Reihenfolgen auftreten. Bezeichnungen sind dabei immer in englischer Sprache verfasst.

 

Oberbegriff

 

Der Oberbegriff dieser Anlageklasse wird meist  ETP (exchange traded product) genannt.

Darunter fallen ETF (exchange traded funds), ETC (exchange traded commodities = Rohstoffe) und ETN (exchange traded notes = Schuldverschreibungen von Banken).

Oberbegriff börsengehandelter Produkte

Oberbegriff börsengehandelter Produkte

ETF haben in Europa Fondsstatus und sind somit Sondervermögen.

ETN und ETC fallen unter die Anleihenklasse und fließen somit im Ernstfall in die Konkursmasse des Anbieters ein.

 

Abkürzungen bei Aktien ETF

 

Natürlich haben die verschiedenen Anlageklassen zum Teil auch ihre eigenen bestimmten Bezeichnungen. Du wirst also nicht alle Abkürzungen aus den Aktien ETFs auch bei Anleihen ETFs finden.

Aus diesem Grund werde ich dir die Abkürzungen intensiv anhand der Aktien ETFs erklären und aufdröseln. Später gehe ich nur noch auf die Unterschiede zu allen anderen Anlageklassen ein.

 

Die 4 Abschnitte

 

Im Bild siehst du die 4 grundlegenden Abschnitte mit einem Beispiel ETF.

Die 4 Abschnitte in ETF Bezeichnungen

Die 4 Abschnitte in ETF Bezeichnungen

 

Abschnitt 1 – Emittent / Anbieter

 

BNP PARIBAS EASY EQUITY LOW VOL US UCITS ETF – EUR DIS

COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS LEVERAGED 2X DAILY TRN UCITS ETF – I USD ACC

LYXOR UCITS ETF DAILY LEVDAX – EUR ACC

ISHARES MSCI World UCITS ETF (Dist)

Die Bezeichnung am Anfang eines jeden ETF zeigt dir den Emittenten, also den Anbieter der das Produkt auf den Markt gebracht hat.

Die Beispiel ETFs sind demnach von BNP Paribas, Comerzbank (Comstage), Lyxor International Asset Management und Black Rock (iShares).

 

ETF Emittenten in Europa (Beschriftung im ETF)

 

Amundi ETF (Amundi ETF)

BlackRock Asset Management Deutschland AG (iShares)

BNP Paribas Investment Partners (BNP Paribas)

China Post Global (UK) Limited (Market Access)

ComStage (Comstage)

Deka Investment GmbH (Deka)

Deutsche Asset Management (db X-trackers)

ETF Securities (UK) Limited (ETFS)

First Trust Global Portfolios Limited (First Trust)

HSBC Global Asset Management (Deutschland) GmbH (HSBC)

ETF Emittenten in Europa Lyxor International Asset Management (Lyxor)

Ossiam (Ossiam)

Source (Source)

State Street Global Advisors (SPDR)

UBS-ETFs (UBS ETF)

UniCredit (UC)

VanEck (VE oder VanEck)

ZyFin Funds (LAM ZyFin oder QNB ZyFin)

ICBC Credit Suisse Asset Management (International) Company Limited (Wisdom Tree)

Invesco Powershares (Invesco)

 

Abschnitt 2 – Index

 

BNP PARIBAS EASY EQUITY LOW VOL US UCITS ETF – EUR DIS

COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS LEVERAGED 2X DAILY TRN UCITS ETF – I USD ACC

LYXOR UCITS ETF DAILY LEVDAX – EUR ACC

ISHARES MSCI World UCITS ETF (Dist)

Wo investiert wird, zeigt dir der zweite Abschnitt. 

Zumindest meist.

Die Bezeichnungen folgen keinem Standard. Bestimmte Abschnitte können weg fallen (wie beim ETF von BNP Paribas) oder an einer anderen Stelle stehen (wie beim ETF von Lyxor).

 

Wo und wie wird investiert

 

Die meisten Indexbezeichnungen wie MSCI, STOXX, S&P oder DAX sind relativ bekannt.  Der Zusatz von Zahlen in der Indexbezeichnung geben Hinweise auf die Titelanzahl im ETF (Euro Stoxx 50 = 50 verschiedene Unternehmen aus dem Euroraum).

Achtung: Euro umfasst nur die Europäische Union, wobei Europa alle europäischen Staaten umfasst!

Anhängende Hinweise geben Aufschluss über die  Darstellung des Kurses (vor oder nach Steuern).

TR = total return (Gesamtertrag)

GR = gross return (Bruttoertrag)

Bei dieser Performance Variante des Index gilt: 

-> die Dividendenrendite wird mit eingerechnet

-> Quellensteuern werden nicht berücksichtigt

-> Gesamtertrag wird bei dieser Darstellung nach oben verfälscht

 

NR = net return (Nettoertrag)

TRN = total net return (Gesamtnettoertrag)

Bei dieser Darstellung gilt:

-> hier fließen nur Nettodividenden/ -zinsen nach Abzug der Quellensteuer ein

 

Abschnitt 3 – regulatorische Hinweise

 

BNP PARIBAS EASY EQUITY LOW VOL US UCITS ETF – EUR DIS

COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS LEVERAGED 2X DAILY TRN UCITS ETF – I USD ACC

LYXOR UCITS ETF DAILY LEVDAX – EUR ACC

ISHARES MSCI World UCITS ETF (Dist)

Dieser Abschnitt dient dem Hinweis auf einen eventuell vorhandenen Anlegerschutz. Die oben dargestellte Bezeichnung UCITS versichert dem Investor, dass er Anlegerinformationen nach der EU Richtlinie (OGAW) zu diesem ETF erhält. Darin enthalten sind zum Beispiel die Mindestanforderung an der Diversifikation.

Die Bezeichnung ETF an sich bedeutet auch Sondervermögen und unterliegt somit nicht dem Ausfallrisiko des Emittenten.

SIVAL & OEIC (= franz. Investmentgesellschaft mit variablen Grundkapital) unterliegt dem französischen Recht, ist aber dennoch Sondervermögen.

 

Abschnitt 4 – sonstige Merkmale

 

BNP PARIBAS EASY EQUITY LOW VOL US UCITS ETF – EUR DIS

COMSTAGE MSCI EMERGING MARKETS LEVERAGED 2X DAILY TRN UCITS ETF – I USD ACC

LYXOR UCITS ETF DAILY LEVDAX – EUR ACC

ISHARES MSCI World UCITS ETF (Dist)

Viele weitere Abkürzungen geben Aufschluss über Ertragsverwendungen oder das Domizil des Fonds.

 

Für die Etragsverwendung existieren folgende Abkürzungen: 

D, DIS, DIST = ausschüttend (engl. Distribution)

C, ACC = Thesaurierend (engl. Accumulating)

 

Findest du hinter einer Währung das Wort hedged, gilt: der ETF ist währungsgesichert, hat aber eine höhere Kostenquote. (Hedge = Verringerung eines Risikos durch Kombination negativ korrelierter Einzelpositionen.)

→ Beispiel EUR hedged beim S&P500: der ETF notiert zwar in Dollar, das Währungsrisiko entfällt allerdings.

Manchmal entdecktst du einen Zusatz, wie daily oder monthly. Dieser sagt aus, wie oft die Absicherung erfolgt.

 

Zur Replikationsmethode zählt diese Abkürzung:

DR = direct replication (physische Replikation, hier sind (meist) die gleichen Titel wie im Index enthalten)

 

Hebelprodukte werden so gekennzeichnet: 

Short = der ETF setzt auf fallende Kurse

Leverage (2x, 3x) = der ETF arbeitet mit 2 fachen oder 3 fachen Hebel (Wirkungsgrad)

Achtung: Die Bezeichnung short bei Anleihen ETFs deklariert die Anlagedauer der im Produkt enthaltenen Anleihen. Bei Aktien ETFs bedeutet short aber, dass auf fallende Kurse gesetzt wird.

 

Weitere Bezeichnungen

 

1C, 3C, 1D = versch. Anteilsklassen in einem ETF (thesaurierend und ausschüttend)

DE = Domizil des Fonds: nur wenn es sichtbar sein soll 

Ex = bei einer bestimmten Indexnachbildung, aber mit Ausschluss von bestimmten Regionen oder Branchen

 

Abkürzungen bei sonstigen ETFs

 

Besonderheiten bei Anleihen ETFs

 

3 – 5 (year), 1-3yr usw. = Restlaufzeit der im Index enthaltenden Anleihen. Nach Auslaufen der einzelnen Anleihen wird der Betrag wieder in neue Anleihen investiert bzw. wieder angelegt.

Goverment, Souvereigen = Staatsanleihen im allgemeinen

Treasury = US Staatsanleihen mit einer Laufzeit von über 10 Jahren

Corporate = Unternehmensanleihen

Aggregate = (aggr) enthalten Unternehmens- und Staatsanleihen

Interest rated hedged = Absicherung gegen Zinsänderungsrisiko Grundsatz: Steigen Zinsen, fallen Anleihen. Schutz mit Terminkontrakten (Futures), das heißt aber kein Profit am Kursanstieg der Anleihen.

High yield = Anleihen mit hoher Verzinsung, auch Junk Bonds genannt

Liquid = Anleihen die häufig gehandelt werden

Inflation-linked = inflationsgeschützt

Covered Bond = Pfandbriefe, von Banken etc. herausgegebene verzinsliche Wertpapiere

Investmemnt grade = Gütesiegel mit höchster Bonität (AAA, AA, A, BBB)

 

Anhang zum Kopieren und Drucken

 

Alphabetische Übersicht von Abkürzungen

 

High yield = Anleihen mit hoher Verzinsung, auch Junk Bonds genannt

Liquid = Anleihen die häufig gehandelt werden

Inflation-linked = inflationsgeschützt

Covered Bond = Pfandbriefe, von Banken etc. herausgegebene verzinsliche Wertpapiere

Investmemnt grade = Gütesiegel mit höchster Bonität (AAA, AA, A, BBB)

DE = Domizil des Fonds: nur wenn es sichtbar sein soll 

DR = direct replication (physische Replikation) 

ETC = Exchange Traded Commodities (Rohstoffe) und gleichzeitig Hinweis auf kein Sondervermögen

ETF = Exchange Traded Funds und gleichzeitig der Hinweis auf Sondervermögen 

ETN = Exchange Traded Notes (Schuldverschreibungen, Sonderform von Zertifikaten)

ETP = Exchange Traded Product (Oberbegriff von ETF, ETC und ETN)

Euro Stoxx 50 = Index mit 50 verschiedene Unternehmen aus dem Euroraum

Ex = bei einer bestimmten Indexnachbildung, aber mit Ausschluss von bestimmten Regionen oder Branchen

Goverment, Souvereigen = Staatsanleihen im allgemeinen

GR = gross return (Bruttoertrag)

Hedged = der ETF ist währungsgesichert, hat aber eine höhere Kostenquote 

High yield = Anleihen mit hoher Verzinsung

Inflation-linked = inflationsgeschützt

Interest rated hedged = Absicherung gegen Zinsänderungsrisiko

Investment grade = Gütesiegel

Leverage (2x, 3x) = der ETF arbeitet mit 2 fachen oder 3 fachen Hebel (Wirkungsgrad)

Liquid = Anleihen die häufig gehandelt werden NR = net return (Nettoertrag)  Short = der ETF setzt auf fallende Kurse SIVAL & OEIC (= franz. Investmentgesellschaft mit variablen Grundkapital) unterliegt dem französischen Recht, ist aber dennoch Sondervermögen.

TR = total return (Gesamtertrag)

Treasury = US Staatsanleihen mit einer Laufzeit von über 10 Jahren

TRN = total net return (Gesamtnettoertrag)

UCITS = Anlegerinformationen nach der EU Richtlinie (OGAW).  Darin enthalten sind zum Beispiel die Mindestanforderung an der Diversifikation.

 

ETF Anbieter in Europa

 

Amundi ETF (Amundi ETF)

BlackRock Asset Management Deutschland AG (iShares)

BNP Paribas Investment Partners (BNP Paribas)

China Post Global (UK) Limited (Market Access)

ComStage (Comstage)

Deka Investment GmbH (Deka)

Deutsche Asset Management (db X-trackers)

ETF Securities (UK) Limited (ETFS)

First Trust Global Portfolios Limited (First Trust)

HSBC Global Asset Management (Deutschland) GmbH (HSBC)

Lyxor International Asset Management (Lyxor)

Ossiam (Ossiam)

Source (Source)

State Street Global Advisors (SPDR)

UBS-ETFs (UBS ETF)

UniCredit (UC)

VanEck (VE oder VanEck)

ZyFin Funds (LAM ZyFin oder QNB ZyFin)

ICBC Credit Suisse Asset Management (International) Company Limited (Wisdom Tree)

Invesco Powershares (Invesco)

 

Fazit

 

Mit ein wenig Wissen über die zusammengewürfelten kurzen englischen Abkürzungen in deinen zukünftigen ETFs, wirkt diese Aneinanderreihung weniger chaotisch.

Den Anhang kannst du dir einfach rauskopieren und in das Schreibprogramm deines Vertrauens kopieren, zum Abspeichern oder ausdrucken. So hast du eine schnelle Übersicht gleich zur Hand, wenn du zum ersten Mal dein Depot erschaffst.

 

Viel Erfolg

David

About the Author

David liebt es einfach vorzugehen. Gerade bei dem Thema Geldanlagen findet er, dass es Unmengen von nutzlose Informationen gibt, die er für dich rausfiltert…

Bereit zu starten?

Abonniere meinen Newsletter und ich schenke dir meine 5 Zutaten für ein erfolgreiches Depot.

>

Pin It on Pinterest

Shares